Read e-book online Langweiliges Verbrechen: Warum KriminologInnen den Umgang PDF

By Helge Peters, Michael Dellwing

ISBN-10: 3531175157

ISBN-13: 9783531175157

Crime ist – neben intercourse – ein spannendes Thema. Die Boulevardpresse best?tigt das t?glich. Gerade aber eine wachsende Zahl von KriminologInnen sieht das anders. Sie finden das Verbrechen langweilig. Kriminalit?t ist f?r sie das Ergebnis von Etikettierungen. Und diese Etikettierungen interessieren sie – unter interaktionstheoretischen, sozial-?kologischen, polit-?konomischen und herrschaftssoziologischen Gesichtspunkten. Die Wahrnehmungs- und Bedeutsamkeitsdifferenzen zwischen einem Gro?teil der KriminalwissenschaftlerInnen und gro?en Teilen der Bev?lkerung sind gr??er geworden. Der Band gibt viele Antworten auf die mit diesen Entwicklungen gestellten Fragen.

Show description

Read Online or Download Langweiliges Verbrechen: Warum KriminologInnen den Umgang mit Kriminalität interessanter finden als Kriminalität PDF

Best criminology books

Download PDF by Francis A. Allen: The Habits of Legality: Criminal Justice and the Rule of the

The behavior of Legality offers a wide survey of yank felony justice in a time of problems. It asks the important questions: In what measure are the justice system's services guided by means of ascertainable felony norms? How liable are public officers who wield the rigorous sanctions of the penal legislation?

Read e-book online The Assessment and Treatment of Women Offenders: An PDF

There's a huge physique of study that gives suggestions for these operating with offenders on how they need to be taken care of when they are within the correctional process. the matter is that the majority, if now not all this examine has been carried out on all male populations and it really is assumed that ladies offenders are a similar.

Restoring Justice. An Introduction to Restorative Justice - download pdf or read online

Restoring Justice: An creation to Restorative Justice deals a transparent and convincing clarification of restorative justice, a flow inside of legal justice with transforming into world wide impression. It explores the large allure of this new imaginative and prescient and provides a short heritage of its improvement. The booklet offers a theoretical origin for the rules and values of restorative justice and develops its 4 cornerpost rules of come upon, amends, inclusion and reintegration.

Family law : issues, debates, policy by Jonathan Herring PDF

This textbook presents a carefully-planned advent to the main matters and debates inside kinfolk legislation from the various major experts inside of their box. content material: advent 1. Marriage and divorce: the law of intimacy, Stuart Bridge 2. department of estate upon dating breakdown, Louise Tee three.

Extra info for Langweiliges Verbrechen: Warum KriminologInnen den Umgang mit Kriminalität interessanter finden als Kriminalität

Sample text

Aber man soll doch nicht so tun, als wären die Leute alle Vollidioten. Meist ist doch die De¿nition der Situation relativ unproblematisch. Wenn ein kleiner Schwarzer vor einem großen Weißen herrennt, wird wohl kaum jemand die Situation „Kenianer vor Baumann Weltmeisterschaft Athen“ verwechseln mit „Angolaner vor Skinhead Fürstenwalde“. Die meisten cases sind keine hard cases, und so interpretationsoffen, wie Wie es etwa auch Hanak/Stehr/Steinert 1989 nicht vermeiden können. “ (Weber 1976: 16) 7 8 Henner Hess/Sebastian Scheerer 39 immer wieder implizit von manchen deutschen Labeling-Theoretikern behauptet, sind die wenigsten Situationen.

Aber wie und von wem ? Noch krasser wird es, wenn Sack sich immer wieder ganz ernsthaft mit der Dunkelziffer herumplagt, die es ja seiner eigenen Theorie nach gar nicht geben kann. ) des östlichen Umbruchs bloßgelegt werden. 11 Der programmatische Anspruch der epistemologisch radikalen Strömung der Kritischen Kriminologie, sie wolle eine Kriminologie ohne Täter, ohne ätiologischen Rest und ohne die Vorstellung von der objektiven Existenz einer äußeren Wirklichkeit – also von „something out there“ – lässt sich, so will es uns zumindest scheinen, nicht einmal widerspruchsfrei formulieren, geschweige denn in der Forschung implementieren.

Literatur Adler, Patricia A. (1985): Wheeling and Dealing. An Ethnography of an Upper-Level Drug Dealing and Smuggling Community, New York. Adorno, Theodor W. (1970): Erziehung zur Mündigkeit, Vorträge und Gespräche mit Helmut Becker. 1959–1969, Frankfurt. Adorno, Theodor W. : Gesammelte Schriften Bd. 8, Frankfurt, S. 196–216. Nebenbei bemerkt gibt es auch Diskussionsbedarf darüber, ob es notwendig, zweckmäßig und ethisch vertretbar ist, bestimmten Akteuren (meist den „armen Schweinen“) den Akteursstatus, ihren Status als handelndes und das eigene Handeln de¿nierendes Subjekt, abzusprechen, ihn aber anderen (meist den sozial sowieso Mächtigeren in den Instanzen) zuzugestehen.

Download PDF sample

Langweiliges Verbrechen: Warum KriminologInnen den Umgang mit Kriminalität interessanter finden als Kriminalität by Helge Peters, Michael Dellwing


by Paul
4.5

Rated 4.72 of 5 – based on 13 votes