Download PDF by Margot Sieger, Lutz Goertz, Axel Wolpert, Annette: Digital lernen - evidenzbasiert pflegen: Neue Medien in der

By Margot Sieger, Lutz Goertz, Axel Wolpert, Annette Rustemeier-Holtwick

ISBN-10: 1101101121

ISBN-13: 9781101101124

ISBN-10: 3662442973

ISBN-13: 9783662442975

ISBN-10: 3662442981

ISBN-13: 9783662442982

Digitale Lernmedien und evidenzbasiert pflegen – wie passt das zusammen? Auch in der Pflege können die neuen Medien das Lernen im beruflichen Alltag fördern und die Evidenz und Qualität der Pflege steigern. Die Autoren zeigen, wie cellular Lernmedien, z.B. pills, in der beruflichen Fortbildung genutzt werden können.

Neben dem aktuellen Stand der Wissenschaft und Forschung zum Thema E-Learning, liegt der Fokus auf den neuen Gestaltungsmöglichkeiten, die digitales Lernen für das berufliche Lernen in der Pflegepraxis eröffnet. Themen der Beiträge sind u.a.:

  • Möglichkeiten der Wissensvermittlung und des -transfers mit Hilfe von digitalen Medien
  • Hinweise zur Mediendidaktik, die guy beim Einsatz digitaler Lernmedien beachten sollte
  • Nutzen des digitalen Lernens für die Qualität in der Pflege und die Problemlösungskompetenz der Mitarbeiter
  • Fallbeispiele zur Umsetzung sowie most sensible Practice-Tipps
  • Einsatz digitaler Medien in der Personalentwicklung
  • Ergebnisse des Projekts Flexicare 50+
  • Checklisten für die Vorbereitung und Einführung

Anhand von Lernszenarien und den Erfahrungen des Projekts „Flexicare 50+“ wird dargestellt, wie digitales Lernen das evidenzbasierte Arbeiten in der Pflegepraxis unterstützt. Der Leser erhält Hinweise zur Einführung digitaler Lernmedien, notwendigen Rahmenbedingungen und zur Einbindung und Motivation der Mitarbeiter. Die vorgestellten Konzepte sind so aufgearbeitet, dass sie sich individuell an die Lernbedürfnisse der Mitarbeiter und den Fortbildungszielen der Einrichtungen anpassen lassen.

Für Führungskräfte und Weiterbildungsbeauftragte in Kliniken und Pflegeeinrichtungen; für Pflegepädagogen und Anbieter von Fortbildungen für die Pflege sowie Wissenschaftler didaktischer Forschungsbereiche.

Digitales Lernen ist ein wichtiger Baustein für die Professionalisierung der

Pflegeberufe.

Show description

Read or Download Digital lernen - evidenzbasiert pflegen: Neue Medien in der Fortbildung von Pflegefachkräften PDF

Best german_15 books

Get Wohnungsversorgung für unterstützungsbedürftige Haushalte: PDF

Die Zahl der Sozialwohnungen wird von Jahr zu Jahr geringer: In den alten Bundesländern betrug ihre Zahl 1978 noch 4,2 Mio. (alle Förderungswege); 2002 gab es schätzungsweise nur mehr 2,1 Mio. förderrechtlich gebundene Wohnungen. Durch das Auslaufen der Sozialbindungen wird die Zahl der Sozialwohnungen vermutlich auch in Zukunft abnehmen.

Download PDF by Konrad Kleinknecht: Risiko Energiewende: Wege aus der Sackgasse

Der Ausstieg aus der Nutzung der Kernenergie in Deutschland wurde im Sommer 2011 im Eiltempo beschlossen. Jetzt zeigt sich, dass es keinen realistischen Plan für den Umbau der Energieversorgung in der vorgesehenen Frist von zehn Jahren gibt. Für die Umstellung unserer gesamten Stromversorgung und damit unserer Wirtschaft ist der Zeitraum zu kurz.

Spannungen in Gletschern: Verfahren zur Berechnung - download pdf or read online

In diesem Buch wird zum ersten Mal eine bislang unbekannte allgemeine Lösung der zuverlässig bekannten Spannungsbedingungen vorgestellt. Diese allgemeine Lösung bildet eine zuverlässige und neue Ausgangsbasis, um bei Spannungsberechnungen weiter zu kommen als bisher. So lassen sich annähernd realistische Lösungen finden trotz eines immer wiederkehrenden difficulties: der Informationsdefizite, die wegen der schwierigen Erkundung von Gletschern unvermeidlich sind.

Read e-book online Klimawandel und Sicherheit in der Arktis: Hintergründe, PDF

Golo M. Bartsch betrachtet die sicherheitspolitischen Auswirkungen des Klimawandels in der Arktis auf in der deutschsprachigen Forschung bislang einmalige Weise. Aus einem interdisziplinären Blickwinkel verbindet er aktuelle natur- und gesellschaftswissenschaftliche Erkenntnisse zum tiefgreifenden Wandel des Hohen Nordens miteinander und vergleicht politische Strategien der acht Anrainerstaaten, der NATO und der european.

Additional resources for Digital lernen - evidenzbasiert pflegen: Neue Medien in der Fortbildung von Pflegefachkräften

Example text

Die erste Gruppe machte im November 2014 die Abschlussprüfung, nachdem 46 Teilnehmende Ende 2012 die erste Etappe, die staatliche Prüfung als Altenpflegehelferin, bestanden haben und danach eine verkürzte Fachausbildung durchlaufen. Die Mitarbeiter werden mit 20% ihrer Arbeitszeit freigestellt, die als Lernzeit in z. T. begleiteter Form genutzt werden. Zusätzlich notwendige Lernzeit wird privat erbracht. Der unmittelbare Anlass für das Projekt »Arbeitsintegrierte Qualifizierung in der Altenpflege« (AiQuA) ist der vielfach festgestellte Fachkräftemangel im Pflegebereich, der sich in Zukunft verstärken wird.

B. 1 Vor- und Nachteile mobiler Endgeräte.  25) Interactive Whiteboard kollaborativ Webinare Virtuelle 3D-Welten Foren MOOCs Virtual Classroom Planspiele Chat Blended Learning Serious Games Social Networks Micro-Blogging/Twitter Weblogs Lerntagebücher Spiel Wikis Individuell Podcasts Simulationen CBT WBT Interakt. 2 Formen des Digitalen Lernens. ) Lernfilme Learning on Demand Augmented Reality informell 28 2 Kapitel 2 • Ziele hierfür Sammlungen von kleinen, in sich geschlossenen, Wissenselementen an, die von Mitarbeitern über ein Menü aufgerufen werden können.

Darstellung der Zwischenergebnisse von Flexicare 50+ in Publikationen (Pressemitteilungen, Fachbeiträge) sowie auf einer hierfür erstellten Projekt-Website (Transfermaßnahmen). Literatur Amtsblatt der Europäischen Union L 354/132 (2013) Richtlinie 2013/55/EU des Europäischen Parlaments und Rates vom 20. November 2013 zur Änderung der Richtlinie 2005/36/EG über die Anerkennung von Berufsqualifikationen und der Verordnung (EU) Nr. 2013 Arnold P, Kilian L, Thillosen A, Zimmer G (2012) Handbuch E-Learning.

Download PDF sample

Digital lernen - evidenzbasiert pflegen: Neue Medien in der Fortbildung von Pflegefachkräften by Margot Sieger, Lutz Goertz, Axel Wolpert, Annette Rustemeier-Holtwick


by Steven
4.5

Rated 4.58 of 5 – based on 50 votes