Read e-book online BANKMAGAZIN – Jahrgang 2013: Für Führungskräfte der PDF

By Stefanie Burgmaier, Stefanie Hüthig

ISBN-10: 3658065877

ISBN-13: 9783658065874

ISBN-10: 3658065885

ISBN-13: 9783658065881

Dieser Jahrgangsband bündelt alle elf Ausgaben BANKMAGAZIN des Jahres 2013. Unabhängig, kritisch, kompetent! Für Führungskräfte der Finanzwirtschaft und solche, die es werden wollen. BANKMAGAZIN ist die größte Bankzeitschrift Deutschlands für Fach- und Führungskräfte in Banken, Sparkassen und der Finanzwirtschaft. Unabhängige Experten vermitteln fundierte Informationen aus allen bankrelevanten Geschäftsfeldern. Branchenentwicklung, advertising and marketing, Kundenservice, Vertrieb, own, Informations- und Kommunikationstechnologie und Finanzprodukte stehen im redaktionellen Fokus. Der Serviceteil ergänzt das Themenspektrum durch Unternehmensnachrichten, Produktinformationen, Interviews, Fallstudien, tendencies, Veranstaltungen, Literatur und Anbieterverzeichnis.

Show description

Read or Download BANKMAGAZIN – Jahrgang 2013: Für Führungskräfte der Finanzwirtschaft PDF

Similar german_15 books

Wohnungsversorgung für unterstützungsbedürftige Haushalte: by Joachim Kirchner PDF

Die Zahl der Sozialwohnungen wird von Jahr zu Jahr geringer: In den alten Bundesländern betrug ihre Zahl 1978 noch 4,2 Mio. (alle Förderungswege); 2002 gab es schätzungsweise nur mehr 2,1 Mio. förderrechtlich gebundene Wohnungen. Durch das Auslaufen der Sozialbindungen wird die Zahl der Sozialwohnungen vermutlich auch in Zukunft abnehmen.

Read e-book online Risiko Energiewende: Wege aus der Sackgasse PDF

Der Ausstieg aus der Nutzung der Kernenergie in Deutschland wurde im Sommer 2011 im Eiltempo beschlossen. Jetzt zeigt sich, dass es keinen realistischen Plan für den Umbau der Energieversorgung in der vorgesehenen Frist von zehn Jahren gibt. Für die Umstellung unserer gesamten Stromversorgung und damit unserer Wirtschaft ist der Zeitraum zu kurz.

Get Spannungen in Gletschern: Verfahren zur Berechnung PDF

In diesem Buch wird zum ersten Mal eine bislang unbekannte allgemeine Lösung der zuverlässig bekannten Spannungsbedingungen vorgestellt. Diese allgemeine Lösung bildet eine zuverlässige und neue Ausgangsbasis, um bei Spannungsberechnungen weiter zu kommen als bisher. So lassen sich annähernd realistische Lösungen finden trotz eines immer wiederkehrenden difficulties: der Informationsdefizite, die wegen der schwierigen Erkundung von Gletschern unvermeidlich sind.

Golo M. Bartsch's Klimawandel und Sicherheit in der Arktis: Hintergründe, PDF

Golo M. Bartsch betrachtet die sicherheitspolitischen Auswirkungen des Klimawandels in der Arktis auf in der deutschsprachigen Forschung bislang einmalige Weise. Aus einem interdisziplinären Blickwinkel verbindet er aktuelle natur- und gesellschaftswissenschaftliche Erkenntnisse zum tiefgreifenden Wandel des Hohen Nordens miteinander und vergleicht politische Strategien der acht Anrainerstaaten, der NATO und der european.

Additional resources for BANKMAGAZIN – Jahrgang 2013: Für Führungskräfte der Finanzwirtschaft

Sample text

4. Vorstand ▶ Die Zustimmung zum Projekt ist nur ein „Lippenbekenntnis“ – tatsächlich zeigt der Vorstand kein echtes Interesse am Projekt. ▶ Im Vorstand bestehen unterschiedliche Meinungen über die Priorität des Projekts. ▶ Die Kontrolle bzw. Projektaufsicht wird nicht wahrgenommen. es beispielsweise um folgende Themenbereiche: Überarbeitung der Kundensegmentierung (potenzialorientierte Feinsegmentierung), neue Kundenzuordnung und damit verbundene Kundenüberleitungen oder Systematisierung der Kundengesprächstypen (Strategiegespräch, Unternehmer-Jahresge- 5.

Neuen Vertriebsprojekten mit 35 bis 40 % kunden sowie der kontinuierlich härter wer- ▶ Einstellung: „Die Kunden kommen zu angegeben. Das bedeutet, dass weniger als dende Wettbewerb zwingen die Banken zu uns“ versus „Wir brauchen mehr aktive die Hälfte der in einer Konzeption erar- einer beständigen Weiterentwicklung ihrer Verkäufer“ und beiteten Maßnahmen tatsächlich realisiert Vertriebskonzeptionen. Die Neupositionierung des Firmenkun- ▶ Erhaltung eines seriösen Image versus aktive Marktbearbeitung.

Und letztlich ist es schwer kann das sein, trotz zögerlichem Engage- rungsgesellschaften. Das Papier zeigt, dass für jeden Projektentwickler, institutionelle ment der Banken bei der Finanzierung? hiesige Banken als größere Finanzierer von Investoren für die Bauphase zu finden. Die- Nun, für das Thema Offshore-Wind hat die Offshore-Windenergie derzeit nicht infra- se müssen ihre Gelder konservativ anlegen, Bundesregierung ihre eigene Bank, nämlich ge kommen. und von daher sind sie erst dann interessiert, die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).

Download PDF sample

BANKMAGAZIN – Jahrgang 2013: Für Führungskräfte der Finanzwirtschaft by Stefanie Burgmaier, Stefanie Hüthig


by Kevin
4.1

Rated 4.99 of 5 – based on 17 votes